Suche
Deutsch | English
Yoav Pasovsky Daniel Vezza Aziza Sadikova Arne Sanders Paul Friedrich Frick Eres Holz

Daniel Vezza

Daniel Vezza (gebor. 1982 in New Jersey) studierte Komposition unter
anderem bei Nils Vigeland, Giampaolo Bracali, Martin Bresnick, Walter
Zimmermann und Ingram Marshall, sowie in Meisterklassen z.B. von
Pierre Boulez. Seine Arbeiten wurden u.a. aufgeführt von Flexible Music,
The Manhattan School of Music Composers Orchestra, Deblue, Ensemble
Interface und The Red Light New Music Ensemble. In der Manhatten School
of Music erhielt er seinen B.A. in Komposition und erhielt dort ein President’s
Prize Stipendium. In der Yale University schloss er dann sein Kompositions-
studium mit einem Master und wurde mit dem Frances E. Osborne Kellogg
Memorial Prize ausgezeichnet. In den Jahren 2008-2009 erhielt er ein
DAAD-Stipendium an der Universität der Künste in Berlin zu studieren.