Suche
Deutsch | English
DenkKlänge - für Walter Benjamin Zwei Ufer hat der Fluss 2 – Řeka má dva břehy Die Welt 21.5.07: Reykjavik.de Klangnetz Argentina Project Hinspiel Vis-à-vis

terra incognita

junge Musik aus Minsk und Berlin

 

terra incognita – unter diesem Titel wird Klangnetz e.V. in einer losen Folge von
Konzerten Werke junger und unbekannter KomponistInnen aus Osteuropa vorstellen.
Die Konzerte verstehen sich als Auftaktveranstaltungen für längerfristig angelegte
Austauschprojekte zwischen MusikerInnen, KomponistInnen und Musik-
wissenschaftlerInnen aus Berlin und dem jeweiligen Partnerland.
Die Eröffnungsveranstaltung widmet sich dem Musikschaffen in Belarus. Präsentiert
werden je 4 Werke aus Minsk und Berlin für die Besetzung Violine und Klavier.

 


 

20. März 2010
20 Uhr
St. Matthäus-Kirche (am Kulturforum Potsdamer Platz)
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

 

mit Werken von:

Alena Balkunets · Sebastian Elikowski-Winkler · Maksim Kruhly ·
Volha Padhajskaya · Arne Sanders · Katsiaryna Shimanovitch ·
Asmus Trautsch · Sarah Nemtsov

es spielen:

 

Eva Hutyrová – Klavier
Matìj Vlk – Violine

Ensemble Konvergence, Prag

 



Terra Incognita 2

24. 1. 2011 19 Uhr

Kammersaal des Akhremchik College
Makaenka 14, Minsk

Yauhen Shymanovich (Klarinette), Maksim Kruhly (Klavier), Ekaterina Nikolaeva (Klavier)
spielen:

Kanstantsin Yaskou - "Ludus Mobile IV" für Klarinette und Klavier

Katsiaryna Shimanovitch - "Insects Life" für Klarinette solo

Aleksandra Danshova - "Ploom Tree Branch" für Klarinette solo

Volha Padhaiskaya - "Spy Day"  für 2 Klaviere

Arne Sanders - "Beethoven-Sonatine" für Klavier solo

Sarah Nemtsov - "20 Sketches" für Klavier solo

Sebastian Elikowski-Winkler - "Lautspur" für Klarinette und Klavier







Projektleitung: Sebastian Elikowski-Winkler, Arne Sanders
Gestaltung: Aleks van Sputto