Suche
Deutsch | English
Philip Venables Laura Mello Tom Rojo Poller Wolfgang Zamastil Peng Yin Nicolas Wiese

Paul Friedrich Frick

Paul Friedrich Frick wurde 1979 in Berlin geboren. Ab 1991
Kompositionsunterricht bei Il-Ryun Chung. 2000 bis 2006 Kompositionsstudium
bei Friedrich Goldmann an der Universität der Künste Berlin, von 2006 bis 2008
dort Meisterschüler. Sein Werk besteht überwiegend aus Kammermusik,
Theater- und Hörspielmusik sowie zwei Orchesterstücken und einer Kurzoper.
Seine Stücke wurden aufgeführt unter anderem vom Concertgebouw Orchester
Amsterdam, dem Ensemble adapter, dem Ensemble Est!EstEst!, dem
Ensemble Kaleidoskop und dem Ensemble Kwartludium. Paul Friedrich Frick
ist zudem als Pianist/Keyboarder und als Produzent/Live-Performer
elektronischer Tanzmusik tätig. Er hat unter anderem auf den Labels Kalk
Pets, Doppelschall und The Gym veröffentlicht sowie – mit seinem akustischen
Techno-Projekt „Brandt Brauer Frick“ - auf Tartelet Records und !K7 Records.
Im Club-Kontext ist er an renommierten Spielorten wie Berghain (Berlin), Flex
(Wien), Trouw (Amsterdam), Mutek Festival (Montreal) oder Distortion Festival
(Kopenhagen) aufgetreten. 2009/10 war er NaFöG-Stipendiat des Landes Berlin.

Hörbeispiele seiner Musik gibt es unter:

MYSPACE 1 Stücke für klassische Instrumente

MYSPACE 2 Elektronische Tanzmusik

MYSPACE 3 Acoustic Techno Projekt