Suche
Deutsch | English
Hören&Sehen Basel Durs Grünbein in Musik KafkaSkop Hoerensehen Videosample II: Dick/Wiese Hörensehen 2.0 Al Fresco

Hören&Sehen Basel


Video / Musik / Theater


http://www.weitwinkel-web.net


Im Programm ‚Hören & Sehen‘ steht das Zusammen-,
Gegeneinander- und Nebeneinanderwirken der Medien
Musik, Video und Szene im Mittelpunkt. Die Autoren
gehen dabei von einem Ansatz aus, der eine Interaktion
zwischen Musik, Bild und Szene zu etablieren versucht,
die jenseits konventioneller Wahrnehmungsmuster ein
gleichberechtigtes Wechselspiel der Medien entfalten soll.
‚Hören & Sehen‘ ist eine Koproduktion der Künstler-
verbände Weitwinkel und Klangnetz e.V. und wurde
bereits im Juli 2007 in der Berlinischen Galerie aufgeführt.

Als Initiative junger Kunstschaffender aus allen Sparten
sucht Weitwinkel im Grenzbereich zwischen Musiktheater
und intermedialer Klangperformance nach neuen
szenisch/musikalischen und installativen Ausdrucksformen.
Neben der Pflege des einschlägigen Repertoires soll die
Erarbeitung neuer Stücke in Art eines Laboratoriums als
eng verzahnte Kooperation der Bereiche Komposition,
Textgestaltung, Regie, Multimedia und Interpretation/
Darstellung im Zentrum unserer Arbeit stehen.
Weitwinkel versteht sich als flexible Produktionsgemein-
schaft ohne feste Bindung an eine Spielstätte oder ein
fixes Ensemble. Den speziellen Erfordernissen der jeweili-
gen Projekte entsprechend werden das künstlerische
Team, Kooperationspartner und Aufführungsorte für jede
Produktion neu ausgewählt. Ziel dieser Strategie ist es,
fern jeder Routine immer wieder auf neuartige Weise die
Frage zu stellen, was die Verbindung von Klang und Bild
heute sein kann.


Organisation: Leo Dick
Design: Nicolas Wiese